Goldmann GmbH
Stemmenkamp 93 · 59368 Werne
Telefon: 0 23 89 / 21 03
Ihr Fachmann fürs Dach in Werne seit 1912

Meisterbetrieb in dritter Generation

Die Dachdeckerei Goldmann in Werne befindet sich in der dritten Generation als Meisterbetrieb und blickt zurück auf über 100 Jahre Innovationen und viele wertvolle Erfahrungen in den Bereichen des Dachdecker Handwerks.

Im Jahr 1912 gründete der Dachdeckermeister Hermann Goldmann den Betrieb. Sein Sohn, Dachdeckermeister Hermann Goldmann übernahm die Firma 1953.

Seit 1989 hat dessen Sohn, Dachdecker- und Klempnermeister Günther Goldmann die Leitung des Unternehmens übernommen. Mit 16 Mitarbeitern arbeitet er im gesamten Dachbereich. Er war ebenfalls 25 Jahre Lehrlingswart für die Dachdeckerlehrlinge im Kreis Unna.

Anlässlich des 100-jährigen Firmenbestehens im Jahr 2012 wurde auf dem Lagerplatz Stemmenkamp 134 eine neue Lagerhalle eingeweiht.

Team des Dachdeckerbetriebes Goldmann, bestehend aus 1 Meister, 6 Facharbeiter, 4 Fachhelfer, 3 Auszubildende und 3 Büro-Mitarbeiterinnen
gesamte Firmenchronik anzeigen

Von der Altbausanierung bis zur Energieberatung - handwerkliche Qualität vom Profi

Altbau- und
Asbestsanierung
Neueindeckung und Reparatur von Dachflächen sowie Rückbau von asbestbelasteten Dachflächen nach TRGS 519.
Flachdach-
eindeckung
Flachdachabdichtungen mit Bitumenbahnen und Folien.
Steildach-
eindeckung
Steildachbedachung mit Beton- und Tonziegeln, Biberschwanzziegeln.
Stechfalz-
eindeckung
Stehfalzeindeckung aus Metall für Dach, Vordach, Gauben, Kamin oder Giebel.
Fassaden-
verkleidung
Fassadenbekleidung mit Faserzementplatten, Naturschiefer oder Stehfalzdeckung aus Metall.
Dachflächen-
entwässerung
Montage von Dachrinnen- und Fallrohre aus Kupfer, Zink und Aluminium.
Extensive
Dachbegrünung
Extensive Dachbegrünung mit geringen Flächenlasten und minimalem Pflegebedarf.
Sturmschaden
Reparatur
Reparatur von Sturmschäden an Dach und Wand (im Notfall unter 0172 / 6237086)
Wartung und Pflege
von Dachflächen
Reinigung und Wartung von Dachflächen und Dachrinnen.
Montage von
Dachflächenfenster
Austausch und Einbau von Dachflächen- und Wohnraum-Dachfenstern für mehr Licht, Luft und Wohnqualität.
Denkmalschutz-
Arbeiten
Fachliche Durchführung von Arbeiten an denkmalgeschützter oder historischer Bausubstanz.
Energie-
beratung
Beratung zur Beseitigung von energetischen Schwachstellen um Heizkosten zu reduzieren.

NEU: Dachfenster-Konfigurator von VELUX

Sie wollen die alten Fenster im Dach austauschen oder Ihren Dachboden in einen Wohnraum verwandeln? Dann finden Sie hier genau die passende VELUX Fensterlösung für Ihre Wünsche - vom Standardfenster bis zur hochwertigen Lichtlösung.

Die Auswahl an VELUX-Zubehör umfasst Produkte zur Bedienung, Sicherheit sowie zur Pflege und Wartung Ihrer Fenster und Sonnenschutzelemente.

Hier können Sie auch Ihr neues Dachfenster mit Zubehör selbst konfigurieren:

zum Dachfenster-Konfigurator

Ein Auszug aus unseren Referenzen - Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck

Eindeckung von Solardachziegeln als Alternative zu althergebrachten Photovoltaik-Modulen

Als Dachdeckerbetrieb haben wir in der Vergangenheit häufiger auf Dächern herkömmliche Photovoltaikanlagen installiert, die Sonnenlicht in elektrischen Strom umwandeln. Das Eindecken eines Daches mit Solardachziegeln auf drei Dachflächen eines Einfamilienhauses in Lünen, also eine integrierte Photovoltaikanlage, die sich perfekt an den Stil des Hauses anpasst, war für uns neu.

Ungeachtet dessen war die Umstellung zu einer integrierten Photovoltaikanlage kein großes Problem, denn die Solardachziegeln werden wie normale Dachziegel verlegt. Außerdem war die Firma Autarq (Hersteller der Solardachziegeln) während der Installation vor Ort und wies uns in dieses neuartige System ein. Die Elektroanschlüsse erfolgten durch einen Elektrofachbetrieb.

Insgesamt wurden rund 89 m² Dachfläche mit den Solarziegeln belegt. Gemeinsam sollen sie im Jahr über 8.000 kWh Strom produzieren. Der gesamte selbst erzeugte Strom fließt in die hauseigenen Speicher oder wird sofort verbraucht.

Weitere Informationen zur Eindeckung der Solardachziegeln finden Sie auch im Artikel aus der Fachzeitschrift „DD/H Das Dachdecker-Handwerk” (Ausgabe 8.2020).

Fachartikel anzeigen (PDF)